> Navigation

Zeugnisse und Abschlüsse

Die Waldorfschulen haben das übliche Zensurensystem abgeschafft. Die Zeugnisse bestehen aus möglichst detaillierten Charakterisierungen, die die Leistung, den Leistungsfortschritt, die Begabungslage, das Bemühen in den einzelnen Fächern durchsichtig machen.

Die Rudolf Steiner Schule Wuppertal bietet die Fachoberschulreife (nach Klasse 11), die Fachhochschulreife sowie das Abitur (nach Klasse 13) als staatlich anerkannten Abschluss an. Nach Beendigung der 10. Klasse kann in Ausnahmefällen auch der Hauptschulabschluss erteilt werden.

Der Waldorfschulabschluss steht am Ende der 12. Klasse, zieht sich aber als ein Prozess durch die gesamte Oberstufe hindurch und umfasst neben einer abschließenden Bewertung der gesamten schulischen Leistungen die Praktika, eine Jahresarbeit, das Klassenspiel, den Eurythmieabschluss und die Kunstreise.

In einem folgenden 13. Schuljahr können Schüler an der Schule die Abiturprüfung vor einer staatlichen Prüfungskommission, aber unter Beteiligung der Waldorflehrer ablegen. Trotz länderweise unterschiedlichen Bedingungen ist diese immer bundesweit anerkannt.

Oberuferer Christgeburtspiel

Mittwoch, 19. Dezember

19:30 Uhr

Drei-König-Spiel

Sonntag,  6. Januar

17:00 Uhr

Schulrat

Donnerstag, 24. Januar

20:00 Uhr

Vorstellung Jahresarbeiten Klasse 8

Freitag, 25. Januar - Samstag, 26. Januar

Elternsprechtag

Donnerstag,  7. Februar

10:00 Uhr