Epochenunterricht

Der Unterricht beginnt jeden Tag mit dem 2-st├╝ndigen sogenannten Haupt- oder Epochenunterricht, der von Klasse 1 bis 8 vom Klassenlehrer gef├╝hrt wird. Epochen sind Unterrichtseinheiten von drei bis vier Wochen, in denen ein Gebiet t├Ąglich durchgearbeitet wird und anschlie├čend ruht. Dadurch kann Wissen absinken, sp├Ąter auf neuem Niveau erinnert, erweitert und ver├Ąndert werden. Die Arbeitsschritte und Arbeitsergebnisse werden im "Epochenheft" festgehalten, das jeder Sch├╝ler f├╝hrt und welches das Lehrbuch ersetzt. Eine dreiw├Âchige Epoche umfasst so viel Unterricht wie eine Einzelstunde, die ├╝ber ein ganzes Jahr hinweg einmal w├Âchentlich erteilt w├╝rde.

In der Unter- und Mittelstufe werden die F├Ącher: Formenzeichnen, Deutsch, Mathematik, Sachkunde, Tier- und Menschenkunde, Pflanzen-, Erdkunde, Geschichte, Physik sowie Chemie und Himmelskunde in Epochen unterrichtet. Au├čerdem wird im Epochenunterricht rezitiert, musiziert, gemalt und gezeichnet. Dar├╝ber hinaus werden im Epochenzusammenhang lebenspraktische T├Ątigkeiten wie z. B. Kochen, Backen, Schmieden, Mauern etc. ausge├╝bt.

In der Oberstufe werden Deutsch, Geschichte, Sozialkunde, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Geographie, Astronomie, Geometrie und Kunst von den jeweiligen Fachlehrern ebenfalls in Epochen unterrichtet.


Ein Sommernachtstraum

Freitag, 14. November

19:00 Uhr

Ein Sommernachtstraum

Samstag, 15. November

19:00 Uhr

Ein Sommernachtstraum

Sonntag, 16. November

17:00 Uhr